10 GRÜNDE BEI AURA ZU ARBEITEN

1. Wir arbeiten, wenn Arbeit da ist

 

Wenn keine Arbeit da ist, gehen wir nach Hause oder arbeiten an einem Projekt mit. Das haben wir von unseren Bauern gelernt, die bei der Heuernte auch „tagfertig“ arbeiten.

 

2. Werktagekalender

 

Ein Jahr im Vorhinein wissen unsere Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Vertriebspartner, wann wir arbeiten und wann wir wo welches Produkt liefern. Das gibt Struktur und bedeutet Planungssicherheit für den Schwimmbadbauer genauso wie für unsere Mitarbeiter und Netzwerkpartner.

 

3. Teamorganisation

 

TEAM heißt für uns nicht „Toll ein anderer macht’s!“, sondern jeder ist gefordert. Jedes unserer 6 Teams leistet und verantwortet eine Reihe von festgeschriebenen Aufgaben. Das Tagesgeschehen läuft führungskräftefrei, weil für jeden im Team klar ist, was zu tun ist.

 

4. Mitarbeiter sind Mitunternehmer. Nur ein Schlagwort?

 

Nicht bei AURA! Denn werden die Planzeiten unterschritten oder hält das Werkzeug länger, dann werden Budget-Ersparnisse geteilt und in Form von Teamprämien ausbezahlt.

 

5. Mitdenken ausdrücklich erwünscht!

 

Klassische Hierarchie? Nicht bei uns. Stattdessen unterscheiden wir zwischen Tagesgeschehen, Projekten und Strategie. Jeder Mitarbeiter ist eingeladen, Projektanträge zu stellen und so seine Ideen zur Steigerung der Attraktivität des Unternehmens einzubringen. In der Strategierunde wird dann demokratisch entschieden, welches Projekt umgesetzt wird. Projekte verstehen wir als Investitionen. Zum Beispiel die Erschließung neuer Märkte, die Anschaffung neuer Maschinen oder die Entwicklung neuer Produkte. Denn den Kopf am Eingang abschalten und auf Befehle warten – das haben wir abgeschafft. Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitarbeiter mitdenken und sich einbringen. So leben wir Wertschätzung, Flexibilität und Eigenverantwortung.

 

6. Positive Streit- und Fehlerkultur

 

Kritik ist erwünscht und bringt uns weiter. Auch Fehler bringen uns weiter, denn nur wer Fehler macht, lernt daraus und entwickelt sich. Ein wertschätzenden Umgang miteinander und konstruktive Kritik sind uns sehr wichtig.

 

7. Feste feiern

Wir feiern Feste, wie sie fallen: zum Bespiel zum Abschluss eines fertiggestellten Projektes. Ein weiterer Fixpunkt ist der AURAman, hier treten unsere Teams gegeneinander an und stellen ihre Prozess- und Produkt-Kompetenz unter Beweis.

 

8. Ruhepausen am Pool

 

Unsere Außenausstellung mit Prüfstand ist ein Paradies mit Pool, das unsere Mitarbeiter natürlich nutzen können.

 

9. Fortbildung

 

Jedes Team hat eine Sicherheitsvertrauensperson. Kosten für Fortbildungen werden zu 100 Prozent vom Unternehmen übernommen. Stammleute werden extern und intern zu Gemba-Managern ausgebildet. Das Gemba-Prinzip beinhaltet Strategien zur Effizienz- und Qualitätssteigerung aus der japanischen Autoindustrie. Unnötige Handgriffe im Produktionsprozess werden eliminiert und alle Tätigkeiten werden qualitätsgesichert.

 

10. Entlohnung nach Qualiraster

 

Wer mehr kann, verdient mehr – ist doch ganz normal! Normal ist bei uns auch, dass jeder vom anderen weiß, wieviel er verdient und das auch noch, ohne neidisch zu werden.

Aura ist Hersteller von Poolüberdachungen im Premiumsegment. Seit 1991 am Markt, vertrauen über 9000 Kunden den Produkten und Lösungen von Aura. Sowohl im Produktdesign als auch beim Fertigungsprozess ist Aura Innovationsführer und Trendsetter gleichermaßen. Schwimmbadfachfirmen aus ganz Europa schätzen die hohe Qualität sowie die fixen und sehr kurzen Lieferzeiten von Aura.