· 

Mit oder ohne Laufschiene

Eine Poolüberdachung soll sich leichtgängig auf und zuschieben lassen. Welche Möglichkeiten es dabei gibt möchten wir hier kurz erklären.

 

1) Die Linearführung - das ist der Überbegriff für Laufschiene, keine Laufschiene, einseitig Laufschiene, einseitiges Spurprofil

 

Die optisch eleganteste Lösung ist es, komplett auf jede Art von Schienen am Boden zu verzichten. Ohne Schiene ist es möglich, aber mit einem enormen Nachteil verbunden. Das Auf- und Zuschieben der Poolüberdachung erfolgt in der Regel von einer Person und von einer Seite. Die einseitige Kräfteleitung bei gleichzeitigem Verschieben führt zu einem "Bananeneffekt". Heißt, die Fahrspur macht eine Biegung und wenn die Überdachung wieder zugeschoben wird, steht sie nicht an der exakt richtigen Position  wo sich die Bodenanker befinden. Will man also die richtige Position fürs Verriegeln finden, muss man die zum Teil schweren Schiebeteile von Hand zurechtrücken. Um diesen Effekt zu verhindern, muss man eine Linearführung wählen. Der letzte Stand der Entwicklung in diesem Bereich ist das einseitige Spurprofil. Es ist nur 50mm breit und 12mm hoch und kann auf Wunsch bodenbündig montiert werden. Wichtig ist hier zu erwähnen, dass alle Laufräder, auch die auf der Seite des Spurprofils, direkt am Belag aufliegen. Das Spurprofil verwenden wir bei den Modellen E2G  und ST4.

 

Auch eine elegante Lösung ist die einseitig montierte Laufschiene. Der Unterschied zum einseitigen Spurprofil ist, dass alle Laufrollen auf der Laufschienenseite auf der Laufschiene aufliegen und entsprechend wenig Rollwiderstand haben. Ein weiterer Vorteil dieser Linearführung ist, dass die Schiebeteile zu Lüftungs- oder Reinigungszwecken auseinandergezogen werden können. Wir nennen das die entriegelbare Teleskopausführung. Bedingt durch die Modellgeometrie und die Dimension der Rahmenprofile muss beim Weglassen einer Laufschiene die Stabilität durch den Einbau eines Zugseiles hergestellt werden. Die einseitige Laufschiene verwenden wir standardmäßig bei unseren Modellen S1 und S1plus, bei den Modellen ST4 und ST5 wahlweise auf Wunsch.

 

Die Variante mit beidseitigen Laufschienen hat aus technischer und funktioneller Sicht die Nase vorne. Der Rollwiderstand ist durch die geringe Auflagefläche zwischen Laufrad und Laufschiene und das verwendete Material Aluminium hartcoated sehr gering. Ähnlich wie bei der Eisenbahn, lassen sich dadurch auch schwere Schiebeteile kinderleicht verschieben. Ein weiterer Vorteil liegt in der permanenten Windsicherung. Hier verhindern permanent in das Laufschienenprofil eingreifende Windsicherungsbügel das Abheben der Schiebenteile von der Laufschiene. Die Laufschiene von Aura ist nur 10mm hoch und kann auf Wunsch mittels Blindrahmen bodenbündig montiert werden. Die Laufschienenbreite ist bei der Modellgruppe Softline abhängig von der Anzahl an Schiebteilen 141 (3-teilig), 196 (4-teilig), 251 (5-teilig) Millimeter.

 

Für alle einseitig geführten Modelle gilt, dass der Schwenkschiebegriff Swing bzw. der Bügelgriff auf der Seite des Spurprofils bzw. der Laufschiene montiert werden muss. Die Bedienseite ist also immer die Seite wo sich die Linearführung befindet. Würde die Kraft zum Verschieben auf der gegenüberliegenden Seite eingeleitet werden, könnten sich die Schiebeteile mangels Führung verziehen. Bei kleinen Spannweiten weniger, bei größeren Spannweiten mehr.

 

2) Belag und Fahrspur

 

Jede Poolüberdachung hat zwei Fahrspuren, vergleichbar mit der Autoreifenspur im Schnee - und zwar unabhängig von Modell und gewählter Linearführung. Für ein einwandfreies Verschieben der Poolüberdachung müssen die Fahrspuren über die gesamte Länge und Breite zu 100% waagrecht ausgeführt werden, ein frostfrei gegründetes Fundament verhindert nachträgliche Setzungen. Der gewählte Belag (Feinsteinzeug, Marmor, Holz, etc.) ist wesentlich dafür verantwortlich, wie hoch die Rollreibung und damit der Kraftaufwand für das Verschieben der einzelnen Schiebeteile ist. Das bedeutet, dass der Belag im Bereich der Fahrspur ebenso zu 100% waagrecht und bestenfalls fugenlos verlegt werden muss. Speziell bei Ausführung mit einseitiger Laufschiene oder einseitigem Spurprofil ist der Belag Teil der Linearführung. Die Verlegernorm  mit 1% Gefälle findet nur außerhalb der Fahrspur Anwendung! Damit eine sach- und fachgerechte Ausführung des Belags im Bereich der Fahrspur sichergestellt ist, übermitteln wir schon im Angebots- spätestens aber im Auftragsfall einen Bodenbelag-Verlege-Plan mit Angabe aller relevanten Maße.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maria (Mittwoch, 15 Juli 2020 21:10)

    Wir planen Pool 7x4 m.
    Wieviel kostet Überdachung?
    Mit freundlichen Grüßen
    Silber

  • #2

    Peter (Freitag, 17 Juli 2020 09:18)

    Liebe Maria, um Ihnen eine Auskunft geben zu können müssen wir natürlich etwas mehr wissen. Zum Beispiel an welche Art von Überdachung sie gedacht haben. Deshalb bitten wir sie entweder direkt im Powerteam unter: +43 4228 38700 anzurufen oder eine Email an office@aura.co.at zu senden.

    Oder sie können auch gerne hier das Formular ausfüllen https://www.aura.co.at/kontakt/ und wir kontaktieren sie dann.

    mit freundlichen Grüßen

Aura ist der österreichische Premiumhersteller von Poolüberdachungen. Seit 1991 produzieren wir innovative Schwimmbadüberdachungen und Poolabdeckungen für private Schwimmbäder und haben bereits mehr als 10.000 Pools überdacht. Fachhandelspartner und Schwimmbadbauer in ganz Mitteleuropa sind unsere Vor-Ort-Kompetenzpartner. Dank unseres LiFix Planungs- und Produktionssystems haben wir die kürzesten Lieferzeiten der Branche. Terminsicherheit als Plus für Poolbauer und Schwimmbadbesitzer.

Aura enjoy open space. Unser Unternehmensslogan der die Zielsetzung zeigt. Wir wollen dass Sie ihren Garten und ihren Pool noch mehr genießen können.

Besuchen Sie

Aura auf Facebook >

Das Logo des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds. Partner der Kärntner Wirtschaft unterstützt er innovative Unternehmen mit Förderungen.